Be accepted

Für die aktive Krebspatientin
Suche
Close this search box.

Homöopathie in der Onkologie

Was kann die Homöopathie in der Onkologie?

„Ähnliches mit Ähnlichem heilen“ ist der Grundsatz der homöopathischen Therapie. Das heißt, die Symptome, die ein homöopathisches Arzneimittel bei einem Gesunden auslöst, werden im Krankheitsfall geheilt. Die Arzneien sind potenziert, was bedeutet, dass sie nicht einfach nur verdünnt, sondern nach einer ganz genau festgelegten Methode verschüttelt werden. Die Grundsubstanzen werden dabei aus pflanzlichen, tierischen und mineralischen Ausgangsstoffen gewonnen, sogar Gifte oder Krankheitserreger werden verwendet.

Die Homöopathie kann viel. Wichtig ist bei der Anwendung aber immer die fachkundige Begleitung durch eine*n erfahrene*n Homöopaten/in, die Auswahl des richtigen Mittels und natürlich auch die Motivation der Patientin, heil werden zu wollen.

Natürlich ist auch die Homöopathie keine allheilmachende Methode, denn die gibt es nicht. Wer das von seiner Heilmethode behauptet, ist mit allergrößter Vorsicht zu genießen.

Jedoch kann die Homöopathie begleitend zur schulmedizinischen konventionellen Chemo- oder Strahlentherapie eingesetzt werden. Dazu gibt es zahlreiche Erfahrungen und typische bewährte Indikationen.

Grundsätzlich ist die Homöopathie eine sehr individuelle Medizin, die nicht die Krankheit, sondern den Menschen, der erkrankt ist, behandelt. Das ist eine wichtige Unterscheidung zu anderen Heilmethoden. Denn das heißt, dass die individuelle Erscheinung der Symptomatik ausschlaggebend ist für die Wahl des passenden Arzneimittels.

Aus diesem Grund könnte man mit Recht sagen, dass es auch keine vorbeugende homöopathische Behandlung geben kann, da man ja schließlich im Vorfeld nicht schon wissen kann, wie sich die Erkrankung genau zeigen wird. Es gibt aber Erkrankungen, die immer ein sehr ähnliches Krankheitsbild zeigen und deren klinische Verläufe typischerweise sehr gleich erscheinen. Das gilt selbstverständlich auch für die Nebenwirkungen von bestimmten Behandlungen. Und genau an diesem Punkt kommt nun die Homöopathie in der onkologischen Behandlung zum Zug.

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt einsehen zu können. Bitte . Kein Mitglied? Werden Sie Mitglied bei uns