Be accepted

Für die aktive Krebspatientin
Suche
Close this search box.

Accept – Visualize – Act – Keep Acting

EINE KREBSERKRANKUNG IST WIE EINE ACHTERBAHNFAHRT

VERLIERE KEINE ZEIT, DIE IST JETZT WERTVOLLER DENN JE.

Be Accepted verschafft Dir einen Vorsprung und spart Zeit.

AKZEPTIERE WAS IST, NIMM DIE SITUATION AN UND VERSCHAFFE DIR EINEN ÜBERBLICK.

Wesentlich ist wie Du die Situation annimmst und was Du daraus machst. Was passiert kannst Du nicht ändern, aber Du hast die Wahl wie Du darauf reagierst. Du kannst die Kontrolle übernehmen. Jeder kann Opfer sein, die Opferrolle einzunehmen ist aber etwas Freiwilliges, Individuelles.

REALISIERE DASS DU SELBST VIEL BEITRAGEN KANNST.

Die Angst ist da, die kann Dir keiner nehmen, leider. Was Du tun kannst, ist Dir bewusst zu machen, dass der Körper durch Angst und anhaltenden negativen Stress in den Überlebensmodus umschaltet. Dadurch wird Adrenalin und körpereigenes Cortisol ausgeschüttet. Das ermöglicht Dir kurzfristig weit und schnell zu laufen. Langfristig schwächt es Dein Immunsystem. Deine Aufgabe ist aber das Immunsystem zu stärken und durch verschiedene Maßnahmen ein Umfeld zu schaffen, in dem sich der Krebs nicht wohl fühlt.

KONZENTRIERE DICH AUF DAS ENDE DER FAHRT, DAMIT DU GUT RAUSFÄHRST, VIELLEICHT HAST DU SCHRAMMEN UND KRATZER ABER DU BIST DRAUSSEN UND LEBST. 

Du kannst lernen, Dich schnell von Schocks zu erholen. Und Du kannst lernen, das Gefühl der Angst zu verringern. Niemand ist auf solch eine Situation vorbereitet. Entscheide Dich, vom Opfer zur Heldin zu werden. Frag nicht nach dem Warum, frag nach dem: „Was kann ich jetzt tun?, Wie komm ich da wieder raus?“.

BLEIB DRAN, AUCH WENN DU ÜBER DEN BERG BIST! BE!

Es lohnt sich den Aufwand in Kauf zu nehmen seinen Weg sinnvoll, dauerhaft, heldenhaft, kraftvoll, motiviert, dankbar, individuell, geduldig, informiert und voller Zuversicht zu gehen. Auch wenn es keine Erfolgsgarantie gibt, erhöhen sich Deine Chancen. Die Zeit bis dorthin kannst Du Dir so schön wie möglich gestalten. Das Leben bekommt eine ganz besondere Qualität, lebe es voll.

VERLIERE KEINE  ZEIT, DIE IST JETZT WERTVOLLER DENN JE!

Be Accepted verschafft Dir einen Vorsprung und spart Zeit.

AKZEPTIERE WAS IST, NIMM DIE SITUATION AN UND VERSCHAFFE DIR EINEN ÜBERBLICK.

Wesentlich ist wie Du die Situation annimmst und was Du daraus machst. Was passiert kannst Du nicht ändern, aber Du hast die Wahl wie Du darauf reagierst. Du kannst die Kontrolle übernehmen. Jeder kann Opfer sein, die Opferrolle einzunehmen ist aber etwas Freiwilliges, Individuelles.

REALISIERE, DASS DU SELBST SEHR VIEL BEITRAGEN KANNST.

Die Angst ist da, die kann Dir keiner nehmen, leider. Was Du tun kann, ist Dir bewusst zu machen, dass der Körper durch Angst und anhaltenden negativen Stress in den Überlebensmodus umschaltet. Dadurch wird Adrenalin und körpereigenes Cortisol ausgeschüttet. Das ermöglicht Dir kurzfristig weit und schnell zu laufen. Langfristig schwächt es Dein Immunsystem. Deine Aufgabe ist aber das Immunsystem zu stärken und durch verschiedene Maßnahmen ein Umfeld zu schaffen, in dem sich der Krebs nicht wohl fühlt.

KONZENTRIERE DICH AUF DAS ENDE DER FAHRT, DAMIT DU GUT RAUSFÄHRST, vielleicht hast Du Schrammen und Kratzer, aber Du bist draußen und Du lebst.

Du kannst lernen, Dich schnell von Schocks zu erholen. Und Du kannst lernen, das Gefühl der Angst zu verringern. Niemand ist auf solch eine Situation vorbereitet. Entscheide Dich, vom Opfer zur Heldin zu werden. Frag nicht nach dem Warum, frag nach dem: „Was kann ich jetzt tun?“, „Wie komm ich da wieder raus?“

BLEIB DRAN, AUCH WENN DU ÜBER DEN BERG BIST. BE!

Es lohnt sich den Aufwand in Kauf zu nehmen seinen Weg sinnvoll, dauerhaft, heldenhaft, kraftvoll, motiviert, dankbar, individuell, geduldig, informiert und voller Zuversicht zu gehen. Auch wenn es keine Erfolgsgarantie gibt, erhöhen sich Deine Chancen. Die Zeit bis dorthin kannst Du Dir so schön wie möglich gestalten. Das Leben bekommt eine ganz besondere Qualität, lebe es voll.

WÄHLE WER DU SEIN WILLST. WER, GLAUBST DU, MACHT DIE BESSERE ERFAHRUNG? WER HAT NACH DER FAHRT EIN EUSTRESS (POSITIVER STRESS) GEFÜHL?

Wir helfen Dir herauszufinden, was für Dich passend ist und wie Du es im Alltag anwenden kannst.