Be accepted

Für die aktive Krebspatientin

Placebo

Placebo kurz erklärt

aus „Mind over Medicine“ von Dr. Lisa Rankin

Der Großteil der positiven Reaktionen auf Placebo Behandlungen stehen in Zusammenhang mit einer fürsorglichen therapeutischen Beziehung. Würde ein Patient ein Placebo ohne Beteiligung eines Arztes für sich alleine einnehmen, wäre dies nicht ausreichend, so sind Wissenschaftler überzeugt. Um seine Wirkung entfalten zu können, muss es ihm von einer Person verabreicht werden in die er großes Vertrauen setzt.  Ted Kaptchuk Leiter eines Harvards – Studienprogramms zu Erforschung von Placebos in der therapeutischen Beziehung (PiPS) sagte dazu in einem NPR – Interview: „Eine Zuckerpille alleine bewirkt gar nichts. Was wirkt, ist der therapeutische Kontext. Es sind die Rituale des Heilens. Die Tatsache, dass eine heilende